List-Magnetik GmbH

  • Home
  • Schichtdickenmessgeräte
  • Lösungen für Ihre Messaufgabe >>
  • Messung von beschichtetem Weißblech

Schichtdickenmessung von beschichtetem Weißblech

Eine Lösung für unebene oder komplexe Flächen: TOP-CHECK FE-1000 oder die Sonde PF-1000, angeschlossen an das Schichtdickenmessgerät MEGA-CHECK. Was meinen wir mit unebenen oder komplexen Flächen ? Zum Beispiel eine Keksdose aus Weißblech, die lackiert ist. Oder der Wellblechrahmen einer Konservendose. Ähnlich verhält sich die Messung bei lackiertem Grauguss, zugegebenermaßen kein Weißblech, aber dafür extrem uneben. Gemeinsam ist allen Beispielen die Aufgabe, die Mindestschichtdicke zu erkennen.

Wir nennen die magnetinduktive Sonde PF-1000 „federnden Messtaster“. Die Kraft beim Aufsetzen spielt keine Rolle. Ob weich oder hart aufgesetzt, Sie können es nicht falsch machen. Durch die schmale Bauform findet die Sonde den optimalen, kürzesten Weg zum Untergrund und erkennt die minimale Schichtdicke.

 

Schichtdickenmessgerät TOP-CHECK FE-1000
Anwendungsbeispiele für den federnden Messtaster in der Sonde FE-1000 oder im Schichtdickenmessgerät TOP-CHECK FE-1000