List-Magnetik GmbH

  • Home
  • Magnetisierung / Entmagnetisierung
  • Entmagnetisierung

Entmagnetisierung

List-Magnetik bietet individuelle Lösungen zur Entmagnetisierung und portable Geräte

Entmagnetisiergeräte

Ein Entmagnetisiergerät reduziert den Restmagnetismus / die Remanenz bis auf einen Wert nahe Null. Zum Einsatz kommen sie bei der Entmagnetisierung von Maschinenteilen aller Art, Werkzeugen, Schnittplatten und Schüttgut.

Exkurs: Wie funktioniert Magnetisierung?

Magnetisierbare Stoffe bestehen aus winzigen Bereichen, die sich wie kleine Magnete verhalten, sogenannte Elementarmagnete. Sind diese Elementarmagnete ungeordnet, hebt sich ihre Wirkung außerhalb des Körpers auf. Der Gesamtkörper ist dann kein „Magnet“ mehr; er ist unmagnetisch. Ist jedoch die Mehrzahl der Elementarmagnete gleich ausgerichtet, so wirkt der Körper als Magnet. Zur Ausrichtung der Elementarmagnete sind starke externe Magnetfelder erforderlich.

Magentisierung/Entmagnetisierung

Und was ist dann Entmagnetisieren?

Wenn Gegenstände ungewollt magnetisch sind, kann oder muss man sie entmagnetisieren. Mit einer Spule, die einen Polwechsel vornimmt, werden die Elementarteilchen „verwirrt“ und verlieren die gleichförmige Ausrichtung. Am Ende ist der Magnetismus unterhalb der messbaren Schwelle.

Einfache Entmagnetisiergeräte und ihre Grenzen

Mobile Entmagnetisiergeräte sind gut für kleine Teile oder bei ausreichend Zeit. Mit einer Spule, die mit 50 Hz im Takt unserer üblichen Wechselspannung schwingt, können gering magnetische Objekte mit kleinen Abmessungen, vor allem mit wenig Tiefe, gut entmagnetisiert werden. Die Eindringtiefe eines mobilen Entmagnetisiergerätes liegt bei wenigen Zentimetern. Bei Bedarf muss der Vorgang mehrfach wiederholt und von verschiedenen Seiten ausgeführt werden.

Fließfertigung oder große Objekte

Wenn mobile Entmagnetisiergeräte nicht ausreichen, weil die Taktzeit zu kurz oder das Objekt zu groß ist, muss man andere Techniken nutzen.

Ähnlich wie beim Magnetisieren helfen starke Impulse durch Kondensatorentladung in einer tunnelförmigen Spule ein abschwingendes Feld darzustellen. Dabei ist der Erstimpuls so stark, dass das Objekt am Boden gehalten werden muss, wenn es nicht schwer genug ist.

Portable oder stationäre Entmagnetisieranlagen

Ob portable oder stationäre Anlagen verwendet werden, richtet sich nach Größe und Stückzahl der zu bearbeitenden Teile. Lassen Sie uns Ihre Bedürfnisse wissen, wir können Ihnen helfen. Das Entmagnetisieren von Stahlteilen ist ein komplexes Thema und lässt sich in vielen Fällen nur durch exakt adaptierte Methoden lösen.

Entmagnetisieren mit Schwingentladung

Entmagnetisieren mit Schwingentladung

Projektbeispiel: Entwicklung einer Entmagnetisieranlage zur Entmagnetisierung mit Schwingentladung

Diese Entmagnetisieranlage wurde für große Anforderungen und große Werkstücke konzipiert. So entstand eine leistungsstarke Entmagnetisieranlage mit der Schwing-Impuls-Entladetechnik, welche mit Integration in die Produktionslinie und Transportband ausgestattet ist.

 

Einfache Entmagnetisieranlage

Einfache Entmagnetisieranlage

Projektbeispiel: Entwicklung einer einfachen Entmagnetisieranlage

Diese einfache Entmagnetisieranlage ist mit zwei mobilen Entmagnetisiergeräten HE-20, einem Förderband, Sensoren und einer Höhenverstellung ausgestattet. So entstand ein individuell gefertigtes Gesamtpaket aus Elektrik sowie Mechanik aus einer Hand.